Die Qualitätsstandards

Ausbildung auf hohem Niveau


Mittlerweile gibt es in Deutschland eine ganze Reihe an Ausbildungsangeboten zu EMDR. Einige Institute erlauben jedem, an diesen Seminaren teilzunehmen und verleihen bereits nach einem Wochenende ein Zertifikat. EMDR wirklich zu lernen und anzuwenden gelingt in dieser Zeit definitiv nicht. Ein solches Vorgehen ist unverantwortlich. Ich habe mich für hohe Qualitätsstandards entschieden, um den TeilnehmerInnen meiner Ausbildungen und Seminare die besten Lern- und Wachstumschancen zu geben und ihren zukünftigen KlientInnen den Erhalt einer fundierte therapeutische Begleitung zu ermöglichen.

Die Qualitätsstandards bei Campus Psychotherapie

  • Ich bilde mich über meine gesamte berufliche Laufbahn hinweg laufend bei anerkannten Instituten in psychotherapeutischen Methoden fort.
  • Ich bin ausgebildet in einer Reihe von qualifizierten Therapieformen, wie Traumatherapie, systemische Therapie, Hypnotherapie, NLP Master, Körpertherapieformen, psychoenergetische Verfahren und weiteren.
  • Seit 2005 bin ich in EMDR ausgebildet und arbeite ständig in meiner therapeutischen Praxis mit dieser Methode.
  • Ich bin seit 1996 Dozentin in der Erwachsenenbildung was im Jahr 2007 in ein eigenes Ausbildungsinstitut mündete.
  • Ich habe seit dreißig Jahren Praxiserfahrung zuerst in der ergotherapeutischen, seit 2001 in der psycho- und traumatherapeutischen Behandlung von Erwachsenen, Jugendlichen und Kindern.
  • Seit 2007 unterrichte ich Fachpersonen, die sich auf die Überprüfung für die Heilerlaubnis für Psychotherapie beim Gesundheitsamt vorbereiten und bin mit den einschlägigen Krankheitsbildern theoretisch und praktisch vertraut
  • Über langjährige Eigentherapieerfahrung sind alle gelehrten therapeutischen Prozesse auch aus der Erfahrung der KlientInnenseite bekannt.
  • Die Inhalte der Ausbildungen sind auf neuestem Stand und werden ständig aktualisiert.
  • Die Ausbildungen finden zur Qualitätssicherung in kleinen Gruppen statt. Die Gruppengröße ist auf 12 TeilnehmerInnen begrenzt.
  • Immer werden die in der Theorie vermittelten Inhalte auch praktisch geübt. Dabei erhalten die TeilnehmerInnen bei Bedarf Unterstützung und auch Korrektur.
  • Ich biete bei Bedarf ein Kennenlern- bzw. Orientierungsgespräch vor der Ausbildung an.
  • Auch nach der Ausbildung steht es den TeilnehmerInnen offen, sich Unterstützung durch das Angebot von Einzel- und Gruppensupervision zu holen bzw. ihre therapeutischen Möglichkeiten (rund um den EMDR-Prozess) zu erweitern.
  • Als Mitglied im Forum Werteorientierung in der Weiterbildung e.V. und der berufsständischen Vereinigung VFP e.V. habe ich mich zu hohen qualitativen und ethischen Standards verpflichtet.
  • Und zu guter Letzt: Auch nach den vielen Jahren Praxis bin ich mit all meinem Engagement immer noch sehr begeistert dabei, mit Gruppen, Gruppenprozessen und bewährten und neuen Ausbildungsinhalten zu arbeiten. Lernen und Hilfreiches mit anderen zu teilen, das sie wachsen lässt, befriedigt mich sehr.